Panem et Circenses, das Sommerfest 2010

Dem widrigen Wetter zum Trotz, ließen sich die Gäste ihre gute Stimmung nicht nehmen. Zu Panem gab´s ein ganzes Schwein, für die Gladiatorenkämpfe fand sich ein kurzes trockenes Zeitfenster und der Kaiserschmarrn "Schmarrn Imperatoris" wurde unter dem Zelt gebruzzelt. Das Faßbier schmeckte ausgezeichnet und es wird gemunkelt, dass so mancher nicht mehr selbst nach Hause fuhr.