ERNST-HANS-Mittelstrecke 2016

In einem waren sich die Wetterberichte einig: mehr als 4kn Wind wird es wohl nicht geben. Nur die Prognosen über die Richtung differierten erheblich. Letztendlich hat er sich dann auf 0 eingependelt und so war nun erst einmal warten angesagt. Die Küchencrew lief derweil zur Höchstform auf und so manche Crew konnte feststellen, dass es sich im SCIA durchaus gut leben lässt. Als sich dann am Spätnachmittag doch noch ein leichter, aber durchaus segelbarer Wind einstellte, wurde schnell ein kurzer Kurs gelegt, für eine Wettfahrt hat´s gereicht. Mittlerweile war auch die Grillsau fertig gebraten und die Teilnehmer konnten übergangslos die Pinne, die sie vorher mehr oder weniger virtuos geführt hatten, mit der Gabel tauschen. So gestärkt durftten die Segler dann gut gelaunt die Pokale abräumen oder sich über so manch misslungene Manöver ärgern. Je nach dem.  
alle Bilder Michi Fuchs