der Club
 
Sportabteilung
 
Jugendabteilung
 
Aktuell
 
Kontakt
 

 

Die Jugendausbildung im SCIA

Hier das Jugendkonzept in kompletter Aufmachung

 

Die Grundausbildung des Segelns erfolgt in einem Alter ab ca. 7 Jahren im Optimisten. Erfahrene Trainer lernen den Kindern die Grundbegriffe in Theorie und Praxis. Abgeschlossen wird dieser, meist 2-jährige Kurs mit der Prüfung zum "Jüngstensegelschein". Anschließend wird in der Optiliga das gelernte in den ersten vier Regatten - noch unter Anleitung der Trainer -  in der Praxis erprobt.

Wer in der Optiliga gute Ergebnisse erzielt hat kann anschließend Opti-B Wettfahrten segeln. Es findet fast jedes Wochenende irgendwo in Bayern eine solche Regatta statt. Hier wird schon richtig gefightet. Teilnehmerfelder bis ca. 80 Booten keine Seltenheit.
Die besten Opti-B Segler können sich nach Erreichen von 25 Aufstiegs-Punkten nach Opti-A ummelden. Das ist die "Profiliga" der Optimistenklasse. Harte, auch internationale Trainings bei jedem Wetter von Fasching bis weit in den Herbst hinein sind heute Usus. Das Ziel ist die Teilnahmeberechtigung zur "Internationalen Deutschen Jüngstenmeisterschaft".

Spätestens mit 15 Jahren, je nach Gewicht oder Laune auch schon früher wird in eine 2-Mann Jolle umgestiegen. Sehr bewährt hat sich der "420er". Große Regattafelder und recht gute Trainingsmöglichkeiten erleichtern den Umstieg.

Wer sportlich gut durchtrainiert ist und den oftmals nicht zu vermeidenden Wasserkontakt nicht scheut ist im neuen "high Performance Skiff 29er" bestens aufgehoben. Atemberaubende Geschwindigkeiten raumschots unter Gennaker machen irren Spaß.